Konzept

Die Messe IMPULS findet nun schon zum 8. Mal im A10 Center in Wildau bei Berlin statt. Eine Messe in einer solchen Location gibt natürlich den ausstellenden Unternehmen eine einmalige Chance für einen kurzen Zeitraum und in einem überschaubaren finanziellen Rahmen Zielgruppen zu erschließen, die von der Masse und Zusammensetzung bei klassischen Messen nur teilweise anzutreffen sind. Generell ist die Tendenz zu beobachten, dass Verbraucher in Ihrer Freizeit verstärkt große Shopping- und Erlebniswelten besuchen. Diese bieten teilweise „Rundum-Pakete“ für die ganze Familie, die sich aus Shopping, Gastronomie sowie Informations- und Bildungsangeboten zusammensetzen. Zudem werden keine Eintrittspreise und Parkgebühren erhoben. Der Wandel zur „Erlebnisgesellschaft“ erfordert es, dass zum Erreichen der Zielgruppen verschiedene und neue Wege gegangen werden müssen.
Einerseits frequentieren sehr viele Besucher diese Center, andererseits sind diese natürlich einer Reizüberflutung ausgesetzt. Als Veranstalter bewerben wir themenbezogene Messen zusätzlich über verschiedene Medien, so dass davon auszugehen ist, das ca. 30 % der Besucher diese Information im Vorfeld erreicht. Für die Aussteller ist die Herausforderung in Shopping-Malls sehr groß, sind doch die Besucherschichten äußerst unterschiedlich
und erfordern einen sehr durchdachten, innovativen Messeauftritt mit interaktiven Angeboten, Mitmachaktionen, Eyecatchern und anderen Verweilangeboten. Nur so findet man den unmittelbaren Kontakt und die persönliche Begegnung mit dem Besucher
sowie die einzigartige Möglichkeit der „Live-Kommunikation“ auf einer breiten Ebene.

IMPULS – Nachwuchsgewinnung und langfristige Fachkräftesicherung!

Junge Menschen für eine Ausbildung und Arbeit in der regionalen Wirtschaft zu gewinnen ist eine entscheidende Zukunftsaufgabe. Die demografische Entwicklung wird, insbesondere ländliche Gebiete, vor noch nie dagewesenen Herausforderungen
stellen. Fachkräftesicherung ist hier das relevante Anliegen und Ziel. Den Betrieben fällt es besonders schwer, im Segment technische Berufe, Gesundheits- und Sozialdienstleistungen, aber auch im Gastronomiebereich Mitarbeiter zu finden – jedes zweite Unternehmen mit Stellenbesetzungsproblemen sucht dort vergeblich.
Hier macht sich nicht zuletzt die Halbierung der Schulabgängerzahlen in den letzten zehn Jahren bemerkbar. Fast alle Betriebe sehen Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von qualifizierten Mitarbeitern auf sich zukommen oder haben diese bereits.

Das Einzugsgebiet der Messe umfasst den südlichen Speckgürtel Berlins – die Landkreise Dahme-Spreewald, Oder-Spree und Teile von Teltow-Fläming.

RÜCKBLICK IMPULS 2016

So bewerteten die Aussteller den Standort A10 Center Wildau…

sehr gut – 37 %, gut – 44 %, zufriedenstellend – 17 %, verbesserungswürdig – 2 %.

die angesprochenen Besuchergruppen

sehr zufrieden – 44 %, zufrieden – 48 %, nicht zufrieden – 8 %.

Beabsichtigt Ihr Unternehmen auch im nächsten Jahr eine
Teilnahme?

ja – 47 %, noch nicht entschieden – 48 %, nein – 5 %.

Sehr positiv wurde bewertet, dass die Schüler von 50 Schulen der Region vorab
über die Messe sowie alle angebotenen Ausbildungs-, Studien- und Praktikamöglichkeiten
informiert wurden. Der Samstag ist für Schüler, Berufstätige und Interessierte ein optimaler Messetag. Die Anfahrt erfolgt meist mit dem Auto, die Eltern der Schüler besuchen zum größten Teil die Messe mit und an diesem Tag steht auch mehr Zeit zur
Verfügung. Weiterhin wurden Arbeits-, Umschulungs- und Weiterbildungsangebote im Vorfeld zielgerichtet verteilt (Verwaltungen, Arbeitsagenturen, Kammern etc.).

BESUCHERZIELGRUPPEN

Die Messe versteht sich als „Informationsbörse“ und
„Kommunikationsplattform“ für:
– Schüler (Gymnasien, Ober- und Gesamtschulen,
Privatschulen sowie Förderschulen)
– Umschüler und Qualifikationsinteressierte
– Studenten
– Absolventen und Berufseinsteiger
– Arbeitnehmer und Arbeitssuchende

SPEKTRUM

Berufsorientierung, Ausbildung und Praktika

Studium

Weiterbildung und Umschulung

Personaldienstleistungen und Arbeit

PASSGENAUE WERBUNG UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT!

Wir werben für Sie – durch planmäßige und zielgruppengerechte Werbemaßnahmen und eine intensive, langfristig durchgeführte Pressearbeit. Am 19. November können Besucher im großen, modernen A10 Center in Wildau nicht nur shoppen, sondern sich auch über vielfältige Bildungsangebote in ungezwungener Atmosphäre informieren.

So erreichen wir Ihre Zielgruppen!

– Straßenplakatierung im Einzugsbereich des A10 Centers
– Anzeigenschaltungen in den wichtigen Tages- und Wochenzeitschriften
– Direkt Mails mit News über die Messe an Gymnasien, Ober- und Gesamtschulen, Privatschulen, Förderschulen sowie Bildungseinrichtungen
– Großwerbebanner und Großplots in den Einfahrtsbereichen des A10 Centers (3 Wochen vor der Messe)
– Nach den Zuarbeiten der ausstellenden Unternehmen erarbeiten wir eine Übersicht über alle angebotenen Ausbildungsberufe, Studienangebote und Praktika von A – Z. Diese Unterlagen erhalten die Schüler ca. 3 Wochen vor der Messe. Dies geschieht im Rahmen einer Ausbildungstour in die Schulen. Es besteht die Möglichkeit der Terminvereinbarung am Stand der Aussteller.
– Für Umschulungen, Weiterbildungen und Arbeitsangebote werden Infoblätter erarbeitet und vorab an prädestinierten Orten verteilt (Arbeitsagenturen, Kreisverwaltungen und Kammern etc.).
– Die eigene Messe-Website www.impuls-wildau.de bietet allen Interessierten rund um die Uhr Informationen zur Ausstellung und zu den Ausstellern.
– Auf der Messewebsite wird jeder Aussteller mit Firmierung + E-Mail + Website und 5-zeiliger Selbstdarstellung eingetragen. Somit ist ein Online-Messekatalog verfügbar.
– Langfristige Vorab-Informationen über die Messe auf der Website des A10 Centers www.a10center.de
– Zusätzliche Vernetzungen im „social network“
– Regelmäßige Pressemitteilungen und gezielte Pressemailings an ausgewählte Fach- und Publikumsmedien in Print, Radio und TV

FacebookTwitterGoogle+LinkedInWhatsAppXING